Feb 25, 2023 - Schiedsrichter

In den vergangen Wochen mehren sich die „Berichte“ das sich Trainer, Betreuer, Zuschauer, Eltern unmöglich / respektlos sich gegenüber der Schiedsrichtern benehmen. Vor allem bei den Jugendspielen, hier mal drei Beispiele.

1.Fall

Hallo XXXX,
ich habe Sonntag gemeinsam mit XXXX das Spiel der E gepfiffen. Leider ist das ziemlich unschön abgelaufen! Wir haben von vielen Seiten, besonders von den Eltern aus Gastverein, ziemlich viel zu hören bekommen, unteranderem auch Beleidigungen. In den letzten 5 Minuten ist ein Papa der Auswärtsmannschaft auf den Platz gekommen und hat sein Kind vom Spielfeld geholt. Er meinte wir könnten uns wundern, dass noch kein Kind im Krankenhaus liegt. Daraufhin hat er noch Eltern auf der Tribüne mehr oder weniger bedroht und hat die Halle verlassen. Die Stimmung war sehr unruhig und wir mussten viel Gegenwind einstecken, soweit, dass ich weinend auf dem Platz stand! Auch die Heimmannschaft haben mitanstecken lassen, sodass sich immer, bei jeder Entscheidung jemand beschwert hat. Wir waren beide mit der Situation vollkommen überfordert und wussten dann auch nicht, was wir denn noch pfeifen sollten.

Das wäre ein Spielabbruch! + Vernachlässigen des Ordnungsdienstes + Bericht notwendig.

2.Fall

Moin Olaf,
ich hab dich versucht zu erreichen wegen XXXX, sein Benehmen heute in der Halle an Respektlosigkeit ist nicht zu überbieten, er (??der Betreuer??)  schreit die ganze Halle zusammen. Er sagt wir pfeifen scheiße, seine Spieler sagten wir pfeifen gut und endlich würde das geschupste konsequent gepfiffen.

Nächste Woche pfeifen wir wieder XXXX da ist der Trainer als Spieler auf dem Feld.

Das wäre eine Disqualifikation mit Bericht nach Regel 8:10a

3. Fall

Hallo Olaf,
kannst du mir die Telefonnummer der Schiedsrichter zu unserm Spiel gegen XXXX D-Jugend zukommen lassen. Wir möchten uns für das Verhalten von mir und den Eltern auf der Tribüne entschuldigen. Es war ein junges Gespann das eigentlich korrekt das Spiel geleitet hat. Als Trainer auf der Bank sieht das natürlich immer anders aus und man will den Vorteil für seine Mannschaft haben und versucht dann zu unrecht Einfluß auf die Schiedsrichter zu nehmen.

Im Spiel Zeitstrafe, ggf. Disqualifikation gegen Trainer + Bescheid wegen vernachlässigen des Ordnungsdienst.

Positive Reaktion des Trainers, da Einsicht zu seinem Verhalten.

In solchen Fällen immer bitte im Schiedsrichterbericht vermerken lassen das ihr einen Sonderbericht schreibt. So können wir entsprechend auch reagieren und Maßnahmen gegen die Trainer, etc. einleiten. Ihr habt hier für euren Einsatz volle Rückendeckung durch die Region sowohl im Spiel-, als auch Schiedsrichterausschuss.

Wenn Ihr Euch unsicher wegen der Vorgehensweise seid, einen Sonderbericht (Ankündigung) wegen dem Verhalten von Zuschauern etc. könnt Ihr nach Spielende durch den Sekretär des Heimvereines eintragen lassen. Dies muss vor dem Bestätigen des Spielberichtes erfolgen. Weigert sich der betroffene Vereinsverantwortliche des fehlbaren Vereines, die Eintragungen zu unterschreiben, tragt Ihr dies ebenfalls ein.

Wenn Ihr Euch im Nachlauf zum Spiel dazu entscheidet, den Sonderbericht nicht zu erstellen, wird der Fall vom Spielausschuss nicht bearbeitet.

 

Mögliche Konsequenzen:

32) Vernachlässigung des Ordnungsdienstes, mangelnder Schutz für Schiedsrichter, Zeitnehmer, Sekretäre, Spieler, Offizielle und Zuschauer. Es kann zusätzlich auf eine kostenpflichtige Spielaufsicht oder Platz-/Hallensperre entschieden werden.

 

100,00 € bis 1000.00 €

§ 17, Ziffer 5a RO
Besonders rücksichtslose, besonders gefährliche, vorsätzliche oder arglistige Ak-
tionen (Regel 8:6, internationale Handballregeln (IHR)) gegen Schiedsrichter, Zeitnehmer, Sekretär und Spielaufsicht/Technischen Delegierten können von der
Spielleitenden Stelle mit einer Sperre von bis zu 10 Meisterschafts- bzw. Pokal-
spielen bestraft werden und/oder einer Geldstrafe belegt werden.

Mannschaftsoffizieller

Spieler

 

 

 

 

200,00 €

150,00 €

§ 17, Ziffer 5c RO
Besonders grob unsportliches Verhalten (Regel 8:10, Internationale Handballre-
geln (IHR)) kann von der Spielleitenden Stelle mit einer Sperre von bis zu vier
Meisterschafts- oder Pokalspielen und/oder einer Geldstrafe bestraft werden

Mannschaftsoffizieller

Spieler

 

 

 

150,00 €

100,00 €

Verschulden eines Spielabbruchs durch einen Verein oder eine

Mannschaft

50,00 € bis 500,00 €

Aufgrund von Eintragungen im Spielbericht bzw. Sonderbericht kann der Spielausschuss der Region neutrale Spielbeobachtungen ansetzen. Die Kosten hat der verursachende Verein zu tragen, über die Anzahl der zu beobachtenden Spiele entscheidet der Spielausschuss

Zusätzlich können, durch die Region, neutrale SR Ansetzungen bei Spielen der betroffenen Vereine, von der Regionsliga C bis runter in die F-Jugend vorgenommen werden.
Die Kosten hat der verursachende Verein zu tragen.

 Formulierungshilfen_DmB_und_Tribuene.pdf




Feb 2024
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829